26.11.2019 von Marcia Gauger

Google Manufacturer Center: Das Tool für Markeninhaber & Hersteller

Höhere Datenqualität und bessere Kontrolle auf Google Shopping – das soll das bereits 2017 in Deutschland eingeführte Google Manufacturer Center sicherstellen. Die Plattform soll es Herstellern und Markeninhabern ermöglichen, ihre Produktdaten selbst anzugeben, um die Qualität der gegebenen Produktinformationen auf Google zu verbessern und so die eigene Markenpräsenz zu optimieren. Da es dem Manufacturer Center neben seinem großen Bruder, dem Merchant Center, jedoch bisher an Bekanntheit mangelt, arbeitet Google stark an seiner Promotion. Und das ist nur gut so, denn das Google Manufacturer Center kann so manch einem Markeninhaber oder Hersteller den Alltag erleichtern.

Mehr Produktinfos für eine bessere Anzeigenqualität

Was genau ist also der Unterschied zum allgegenwärtigen Google Merchant Center? Grundsätzlich können im Manufacturer Center detailliertere und umfangreichere Produktinformationen hinzugefügt werden als im Merchant Center. Fünf Attribute müssen verpflichtend angegeben werden. Diese sind:

  • ID
  • Titel
  • Beschreibung
  • Fotolink
  • Marke
  • Global Trade Item Number (GTIN)

Diese Daten werden von Google als Primärquelle für die Produktanzeigen der Retailer genutzt, sodass die Darstellung der Produkte durch Dritte möglichst korrekt und einheitlich erfolgt. Daneben erlaubt das Center auch die Angabe von Zusatzinformationen wie Produktdetails, unverbindlichen Preisempfehlungen, Verlinkungen zur Produktseite des Herstellers, YouTube-Videos und anderem, was nicht in einem Merchant Center-Feed erfasst wird. So kann die Produktanzeige auf Google nicht nur angeglichen, sondern auch qualitativ sowie optisch aufbereitet werden.

Welche Attribute Ihr genau im Manufacturer Center angeben könnt, erfahrt Ihr hier.

Google-Anzeige ohne Eintrag im Google Manufacturer Center

Google-Anzeige mit Eintrag im Google Manufacturer Center

Link

Die Analysemöglichkeiten

Neben der Erweiterung der Produktinformationen bietet das Manufacturer Center auch Insights, die eine grundlegende Analyse der Produktperformance auf Google ermöglichen. So zeigt die Plattform beispielsweise Performancetrends spezifischer Produktgruppen und starke Preis- oder Leistungsänderungen. Auch Einblicke in die Suchanfragen-Statistik helfen bei Performance-Analyse und Marketingstrategie.

Vorteile für Hersteller und Markeninhaber

Das Google Manufacturer Center bietet Herstellern und Markeninhabern eine gute Möglichkeit, um fehlerhaften Produktbeschreibungen und qualitativ schlechten Produktbildern so gut wie möglich den Garaus zu machen. Sie können die Darstellung der eigenen Produkte durch Händler vereinheitlichen und so die Markenrepräsentanz optimieren und Authentizität schaffen. Laut Google führt dies nicht nur zu einem angenehmeren Einkaufserlebnis für den Kunden, es führt außerdem zu einer 10-prozentigen Conversionsrate. Zusätzlich bietet das Manufacturer Center Herstellern und Markeninhabern, die die ausführlichen Analysemöglichkeiten durch ChannelPilot noch nicht nutzen, eine hilfreiche Alternative, um zumindest die grundsätzlichen Performancetrends ihrer Produkte zu kontrollieren. Dies ermöglicht ihnen eine Anpassung der Marketingstrategie an aktuelle Entwicklungen.

Wollt Ihr die Features des Google Manufacturer Centers selbst testen? Eine Anleitung zum Einrichten Eures Accounts findet Ihr hier.

Übrigens: Wir haben die Feed-Spezifikationen in ChannelPilot nochmal auf Basis der aktuellsten Infos von Google geprüft, denn der Google Manufacturer-Feed kann selbstverständlich auch über uns erstellt werden.

« Vorheriger Beitrag

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

ChannelPilot auf Facebook

ChannelPilot auf Twitter

ChannelPilot auf Xing

Newsletter

Neue Kanäle, neue Funktionen, neue Aktionen, neues aus der Branche – bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich an.

Channelpilot Demo

Für Demo registrieren