28.07.2015 von Olga Paul

Mit ChannelPilot jetzt auch Cross Sales tracken

Cross-Selling-Effekte auf Produktebene auswerten und für die Produkt-Aussteuerung berücksichtigen

 

Tablet mit Produktempfehlungen zur Auswertung von Cross-Selling-Effekten

Ab sofort erwarten Kunden von Channel Pilot Solutions GmbH weitere Benefits im Multichannel-Marketing Tool: Die ChannelPilot-Software kann nun Cross-Selling-Effekte auf Produktebene auswerten und für die Produkt-Aussteuerung berücksichtigen.

Sogenannte Cross-Sales geben wichtige Informationen darüber, ob ein Artikel oder eine Preisvergleichsseite Auswirkungen auf den finalen Kauf eines Users im Shop haben. Gerade für Shops mit visuellen Kategorien wie Mode, Möbel, Einrichtung und Dekoration stellen diese Cross-Selling-Werte einen besonderen Vorteil dar, weil sich dadurch die eigenen Produkte besser aussteuern lassen.

Die Produkte und Artikel, die für den Abverkauf von anderen Produkten sorgen und am Ende höhere Warenkörbe erzielen, bleiben so trotz hoher direkter Kosten auf dem Vermarktungskanal gelistet. Ohne die im ChannelPilot-Tool dargestellten Werte würde so das eine oder andere Produkt aus der Listung fliegen.

Diese Zusatzfunktion im Rahmen der Aussteuerung bietet unseren Kunden ganz neue Möglichkeiten, so Jannik Wegert, Sales-Manager bei der Channel Pilot Solutions.
Klickt ein User beispielsweise über Ladenzeile auf ein Produkt, sagen wir auf ein Sommerkleid, das hoch gerankt wird, wird der User direkt in den Shop geleitet. Dort gelangt der interessierte Käufer eventuell über die „Das könnte Sie auch interessieren“-Produkte zu einem anderen Kleid und immer so weiter, bis am Ende ein Kleid gekauft wird. Normalerweise werden Produkte mit hohen Klickkosten und ohne direkten Abverkauf wie das erste angeklickte Sommerkleid ausgelistet. Dank ChannelPilot wird nun der Cross-Sale-Umsatz mit berücksichtigt, so dass das erste Kleid weiter gelistet wird, so Wegert weiter.
Zusätzlich zu den Auswertungen auf Produktebene kann das Analyse-Tool innerhalb des Produktdaten-marketings die Customer Journey für die Profitabilität der Vermarktungs- kanäle mit berücksichtigen.
Alle vorbereitenden Kanäle, die Assist Kanäle, die am Ende zum Kauf eines Produkts bei einem bestimmten Kanal beitragen, kann ChannelPilot erfassen. Das altbekannte Credo „last Cookie wins“ wird mit unserem Tool obsolet,
so Wegert weiter.
« Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

ChannelPilot auf Facebook

ChannelPilot auf Twitter

ChannelPilot auf Xing

Newsletter

Neue Kanäle, neue Funktionen, neue Aktionen, neues aus der Branche – bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich an.

Channelpilot Demo

Für Demo registrieren