20.04.2017 von Benjamin Kircher

Multiimportfeed-Management mit ChannelPilot

In der Shopverwaltung unter dem Menüpunkt „Produktkatalog importieren“ bietet ChannelPilot seit kurzem die Möglichkeit, zusätzliche Feeds zu importieren. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen anhand von drei Beispielen vorstellen, wie Sie mit diesen Importfeeds arbeiten und wofür Sie diese nutzen können.

Beispiel 1

Sie können mehrere Datenfeeds importieren, in denen sich unterschiedliche Sortimente befinden. In unserem Beispiel importieren wir einen Feed mit Hardware- und Zubehörprodukten.

Sobald Sie einen zusätzlichen Feed über die Schaltfläche „Mit zusätzlichem Feed erweitern“ angelegt haben, können Sie einen weiteren Import durchführen. Diesen Prozess haben wir bereits in einem unserer Supportvideos für Sie veranschaulicht.

Nach dem Import, erscheinen auf der rechten Seite neue Optionen für Ihren zusätzlich angelegten Feed. In unserem Beispiel möchten wir über diesen Feed weitere Artikel einfügen, daher wählen wir bei beiden Reglern „Ja“ aus. Anschließend erhalten Sie mithilfe der Datenfelderzuordnung in der Datenfelderauswahl Zugriff auf beide Feeds und darüber hinaus die Option „Kombinierte Datenfelder“. Vorraussetzung dafür sind identische Spaltenüberschriften in Ihren Feeds. ChannelPilot fügt vollautomatisch Ihre Daten aus den Feeds zusammen. Kombinierte Datenfelder werden zudem für bestmögliche Differenzierbarkeit in hellblauer Feldfarbe dargestellt.

Beispiel 2

Falls Sie häufig Änderungen in Ihren Preisen und Beständen durchführen, ist es empfehlenswert einen zusätzlichen Datenfeed zu importieren, in welchem sich nicht alle Produktdaten befinden, sondern lediglich die Artikelnummer, der Preis und der jeweilige Bestand. Wichtig dabei ist, dass die Artikelnummer aus dem Masterfeed mit diesem zusätzlichen Feed übereinstimmt. So wird gewährleistet, dass die Datei deutlich kleiner ist und folglich auch in ChannelPilot schneller verarbeitet werden kann. In diesem Fall müssen beide Optionen rechts auf „Nein“ gestellt werden, da keine zusätzlichen Artikel importiert, sondern die Daten an die bestehenden Artikel angefügt werden.

In der Datenfelderauswahl ist zu beachten, dass Sie bei der Verwendung des neuen Updatefeeds im Menü den entsprechenden Feed auswählen. Bei dieser Option kann die Bezeichnung der Spalten auch abweichen.

Beispiel 3

Laden Sie manuell erstellte CSV Dateien hoch und ergänzen Sie bestimmte Produkte mit Informationen oder Attributen. In unserem Beispiel markieren wir Produkte über eine manuell erstellte Datei mit einer ABCD Klassifizierung und einer Topseller Kennzeichnung.

Die Datenfelder aus dem zusätzlich erstellten Feed können Sie anschließend in Ihren Exporten verwenden oder durch eigene Datenfelder weitere Regeln oder Filter definieren.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Beispielen einen kleinen Überblick in das Multifeedimportmanagement mit ChannelPilot geben konnten. Für weitere Fragen und zusätzliche Informationen stehen wir  Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

« Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

ChannelPilot auf Facebook

ChannelPilot auf Twitter

ChannelPilot auf Xing

Newsletter

Neue Kanäle, neue Funktionen, neue Aktionen, neues aus der Branche – bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich an.

Channelpilot Demo

Für Demo registrieren